Latrogene Durchtrennung des Gallengangs

Bei einer indizierten Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase) wurde fehlerhaft der Gallengang durchtrennt. In einer Revisions-OP wurde diese fehlerhaft nicht mittels Y-Roux-Technik versorgt. Nach weiteren operativen Eingriffen musste der Gallengang fast vollständig entfernt werden. Hierdurch bedingt das große Risiko einer zukünftigen Leberschädigung sowie ein Verwachsungsbauch wegen zahlreicher Narben.


Aktenzeichen:
52/10

Zahlbetrag:
EUR 50.000,00 zzgl. materieller und immaterieller Vorbehalt

Abschluss:
2011 - Vergleich außergerichtlich



ś